Aktfotografie gilt als die Königsdisziplin in der Fotografie


Schönheit ist keine Frage der Konfektionsgröße und auch nicht zwingend ein Privileg des Jungseins!

Eine angenehme und entspannte Atmosphäre ist die Grundvoraussetzung für ein gelungenes Fotoshooting. Mit viel Einfühlungsvermögen führe ich Sie durch die Aufnahmen und leite Sie an, vor der Kamera Sie selbst zu sein. Es entstehen sinnliche und ästhetische Aufnahmen die echt und authentisch sind. Licht und Schatten umspielen Ihren Körper in geheimnisvoller Weise und zaubern Bilder mit besonderer Ausstrahlung.

Bei einem Aktshooting ist es nicht zwingend erforderlich nackt zu sein. Es geht um Sinnlichkeit und Fantasie. Weniger ist manchmal mehr - das ist das Geheimnis! Es wird auf den Bildern genau so viel zu sehen sein, wie Sie möchten. Besonders spannend sind die Aufnahmen bei denen man zwar nichts an hat, aber dennoch nichts sieht.

Überraschen Sie Ihren Liebsten mit einem ganz besonderen Geschenk!

In meinem digitalen Fotobuch können Sie einen Eindruck bekommen, welche Aufnahmen im Atelier machbar sind. Grundsätzlich steht bei allen Aufnahmen der ästhetische oder künstlerische Aspekt im Vordergrund. Hier noch ein paar weitere Anregungen:

  
 
  
  
  
  
  
 

Zusätzliche Infos:

Sie sollten darauf achten, dass Sie vor dem Fototermin keine Kleidung anhaben, die Druckstellen verursacht. Gerne bringen Sie zum Shooting verschiedene Outfits und diverse Accessoires (z.B. helle und dunkle oder knallige Wäsche, eine weiße Bluse, ein Bademantel für die Umbaupausen, hohe Schuhe, etc.) mit. Einige Requisiten sind im Studio vorhanden. 

Sie können ein professionelles Make-up und Styling für 60 € dazubuchen. Falls Sie sich selber schminken, tragen Sie die Farbe etwas stärker auf als gewöhnlich, da das Fotolicht viel von der Farbe schluckt.

Sie werden merken, dass so ein Aktshooting richtig anstrengende Arbeit ist und Ihnen hinterher so mancher Muskel weh tun wird, denn Körperspannung ist sehr wichtig. Dafür werden die Bilder viel lebendiger und kraftvoller.